Evangelisch-methodistische Kirche          Rothenbergen • Büdingen • Großenhausen

Jahreslosung
Ökumenischer Posaunenchor 'Kinzigtal Brass'

Ökumenischer Posaunenchor 'Kinzigtal Brass'

Eine der ältesten Gruppen in der Gemeinde dürfte der Posaunenchor sein, der inzwischen auf ein über 80-jähriges Bestehen zurückblicken kann.
Das Engagement der Gründungsväter aus den 20er Jahren ist auch heute noch beeindruckend. Mit dem Fahrrad zu den Übungsstunden zu fahren, z. T. nach Rinderbügen und Streitberg, kann sich heute keiner mehr vorstellen.

Als wir 2003 zum 1. Advent beim Gottesdienst zur Eröffnung des Großenhäußer Weihnachtsmarktes blasen sollten, stellten wir fest, dass die Besetzung nicht ausreicht. So nahmen wir Kontakt zum Posaunenchor der evangelischen Landeskirche in Altenhaßlau auf und gestalteten gemeinsam diese Veranstaltung. Wir stellten fest, dass es einfach mehr Spaß macht, mit mehreren Leuten Musik zu machen und so entwickelte sich eine Chorgemeinschaft und -freundschaft.
Da jeder Chor seine Auftrittsverpflichtungen mitgebracht hat, bedeutet das natürlich über das Jahr hinweg wesentlich mehr Einsätze.

Traditionell fängt es mit dem Abschlussgottesdienst der Allianzgebetswoche an, der musikalisch gestaltet wird. Es geht weiter mit Gottesdiensten zum Ostersonntag, zur Einsegnung, zu Konfirmationsgottesdiensten in Großenhausen und Altenhaßlau, Himmelfahrtsgottesdienst in Eidengesäß, Picknick-Gottesdienst in Waldrode, Kerbgottesdienst in Altenhaßlau, Erntedankgottesdienste u. a. auch im Altenheim in Geislitz, musikalische Umrahmung beim Aufstellen des Weihnachtsbaumes durch die freiwillige Feuerwehr in Großenhausen, Blasen auf div. Weihnachtsmärkten. Dazwischen noch Einsätze an normalen Gottesdiensten oder bei Verbandsposaunen- oder Kirchentagen.

Bei all diesen Terminen kommt die Geselligkeit nicht zu kurz. Traditionell treffen wir uns meist im August an einem warmen Sommerabend bei Hans Mayr im Garten zu einer Serenade, die mit der "Bayernhymne" begonnen wird und mit dem Lied "Der Mond ist aufgegangen" endet und gehen dann zum gemütlichen Teil in Form von Essen,Trinken und geselligem Beisammensein über. Bei der Nachbarschaft gehört dieses "Event" inzwischen zur schönen Abwechslung.

Blasen setzt Üben voraus und so treffen wir uns mittwochs um 19:30 Uhr im Wechsel zwischen Altenhaßlau und Rothenbergen. Die Leitung hat dann jeweils Gerhard Rieß oder Werner Hain. Wir erweitern ständig unser Repertoire, das von klassischen Bachchorälen und Gesangbuchliedern über die volktümliche Musik bis hin zu Swing-Stücken reicht.

Letzlich steht alles was wir tun unter der Überschrift "Gott loben, das ist unser Ziel". Dass dieses in vielfältiger Weise geschehen kann, das ist das schöne an der Sache, an der wir dranbleiben wollen. Um so mehr würden wir uns freuen, wenn wir den einen oder anderen durch unsen Bläsereinsatz zum Mitmachen animieren könnten.

Ansprechpartner:
Werner Hain
Telefon: 06051 3308
Email: Werner.Hain[at]emk-rothenbergen.de


Unsere nächsten Termine:

Keine Veranstaltungen gefunden