Evangelisch-methodistische Kirche          Rothenbergen • Büdingen • Großenhausen

Jahreslosung
Logo Seniorenkreis 55plus

Ausflug von 55plus am 16. April 2015 nach Mainz

Marc Chagall

St. Stefan, Mainz

Dieser weltberühmte Künstler hat uns im April und Mai 2015 bei 55plus beschäftigen. Unser Ausflug am 16. April (Donnerstag!) führte uns zunächst in die St. Stephanskirche nach Mainz. 1973 wurde der Ostchor dieser Kirche restauriert, die Notverglasung der Nachkriegsjahre musste entfernt werden und es entstand die Idee, neue, bunte Kirchenfenster anzuschaffen

bzw. schaffen zu lassen. Pfarrer Klaus Mayer schreibt dazu: „Bei der Planung der neuen Fenster ging es darum, einen Künstler zu finden, der, vielleicht schon in seiner Person, Symbol für jüdisch-christliche Verbundenheit, deutsch-französische Freundschaft und Völkerverständigung wäre und zugleich die geniale Fähigkeit besäße, in seiner großen Kunst biblische Botschaft den Menschen unserer Tage nahezubringen……. So wagte ich einen ersten Brief an Marc Chagall am 10. April 1973. Der Künstler ließ antworten, das Projekt interessiere ihn, aber die Wichtigkeit der Arbeit erfordere tiefgründige Beschäftigung und Reflexion. Hätten wir keine Zeit, so hätte der Künstler Verständnis, wenn wir eine anderweitige, schnellere Lösung suchten.“
Zum Glück hatten die Mainzer Zeit, und so entstanden zwischen 1978 und 1985 neun Fenster für St. Stephan. Es sind die einzigen Glasfenster des Künstlers in Deutschland. Wir hatten am 16. April eine einstündige Führung zu den Fenstern, die auch für diejenigen interessant war, die schon mal dort waren.
Am 27. Mai 2015 hat uns Marc Chagall bei 55plus weiter beschäftigen, wir haben aus seinem Leben erfahren und einen Einblick bekommen in sein umfangreiches Werk.

 

HIER ist das Video vom Ausflug (15 Minuten)